Coronavirus – Brief an die Eltern und Schüler


Information zum Corona-Virus

Hallo liebe Schüler/innen, Schülereltern und MUKO Interessierte

Die Umstände durch Corona sind für uns alle schwierig und wir möchten uns bei Euch/Ihnen bedanken, dass Sie so verständnisvoll und besonnen auf die Schließung der MUKO reagiert habt/haben.
Die augenblicklichen, für uns alle unvorhersehbaren Ereignisse fordern uns alle in besonderer Weise. Vielleicht ermöglicht diese Krise aber auch die sozialen und damit auch kulturellen Aspekte unserer Gesellschaft noch einmal stärker zu beachten. Wenn man gezwungen ist, den ganzen Tag hauptsächlich in den eigenen vier Wänden zu verbringen, Veranstaltungen und Treffen mit Freunden verboten sind und selbst kleine Fluchten in einen Urlaub unmöglich sind, spürt man wahrscheinlich
so deutlich wie nie zuvor, wie wichtig die sozialen Kontakte auch außerhalb der Familie sind.

Wir von der MUKO arbeiten mit Hochdruck an einer Strategie, die es uns ermöglicht, miteinander in Kontakt zu bleiben und die großen Zeitressourcen bei vielen Jugendlichen möglichst sinnvoll und kreativ zu füllen, damit wir nach dieser Krise den regulären Schulbetrieb wieder aufnehmen können.

Viele Lehrer unserer Musik- und Kulturschule haben ihren Unterricht ohne Verzögerung und Zeitverlust online fortgesetzt. Diese Versuche etwas Normalität und Struktur beizubehalten oder anzubieten wurden sowohl von jeweiligen Schülern als auch deren Eltern sehr positiv aufgenommen. Um auch weiterhin möglichst viel Instrumentalunterricht in zwangsweise veränderter Form anzubieten, sind wir gespannt auf Ihre/Eure Rückmeldungen. Welcher Unterricht läuft schon nach Euren Vorstellungen, wo können oder müssen wir unsere Angebote optimieren, welche alternativen Formate des Unterricht könnt Ihr Euch noch vorstellen?

Im Gruppenunterricht ist es nachvollziehbarer Weise schwieriger den Unterricht online fortzusetzen als im Einzelunterricht. Aber auch da suchen wir nach geeigneten Lösungen. Im Verlauf der nächsten Woche möchten wir ein möglichst einheitliches Angebot mit allen MuKo-Lehrern absprechen, um so wenig Unterricht ausfallen zu lassen wie nur eben möglich.

Sollte die Landesregierung den Erlass zur Schulschließung verlängern und wir nach den Osterferien den Unterricht nicht wieder aufnehmen können, werden wir ab Mai keine Schulgebühren mehr für die Unterrichtsstunden einziehen, für die wir keine adäquate Lösung finden konnten. Der Verzicht auf die Schulgebühren gilt solange, bis wir den Betrieb wieder normal, d.h. im Gebäude der MuKo, fortführen dürfen.

Zeiten wie diese sind auch dafür da, näher zusammenzurücken und sich mit den Möglichkeiten, die gegeben sind, zu unterstützen. Wir freuen uns, wenn möglichste alle Kulturinteressierten sich gegenseitig helfen diese schwierigen Zeiten zu meistern.
Wer unsere Einrichtung bei ihrer kulturellen Arbeit in diesen sehr herausfordernden Zeiten unterstützen möchte, kann dies gerne in Form einer Mitgliedschaft tun. Wir freuen uns über jedes neue Mitglied.

Musik verbindet und ist immer ein Zeichen der Hoffnung und des Zusammenhalts.

Wir werden Sie natürlich auf dem Laufenden halten, freuen uns aber auch über Meinungen und Ideen.
Bleiben Sie uns treu und vor allem bleiben Sie gesund,
Im Namen des MUKO Vorstand und des ganzen Teams

Matthias Greifenberg