Kinderkulturwoche


Während der ganzen Woche gehen die Schulkinder aller Sendenhorster Kindergärten und der Kita Biberburg, Albersloh in verschiedene Workshops zum Thema Zirkus in andere Einrichtungen.

Jedes Kind hat vor Beginn dieser Woche die Wahl für einen der verschiedenen Workshops, bei dem es dann die vier Tage mitwirken soll.

Soweit vorhanden, sollen künstlerisch kulturelle Kapazitäten von Erziehern, Eltern und Bekannten mit einbezogen werden. Alle Kindergärten und die MUKO führen Workshops durch.

 

Am Freitag werden dann am Nachmittag in einer Abschlussveranstaltung für alle Familien die Ergebnisse präsentiert.

Die KIKUWO findet seit 2001 statt und ist mittlerweile zu einem festen Bestandteil in den Terminkalendern der Kindergärten geworden. In den Kindergärten freuen sich die Maxis schon Monate vorher auf die KIKUWO, berichten die Erzieherinnen und Erzieher.

Ziel:
Mit diesem Vorhaben haben wir uns viele wichtige Ziele gesetzt:

Es soll den Teilnehmern und den Zuschauern zur Phantasie, Spannung, Faszination und einfach zum Lachen anregen. Daher möchten wir den Gedanken der Verzauberung auf die Woche übertragen und damit für viel Spaß und Interesse bei der Einübung sorgen.

Sowohl die Abschlussveranstaltung als auch die Zeit in den Workshops bestärkt die Kinder enorm im eigenen Selbstvertrauen und Selbstwertgefühl, denn recht komplexe künstlerische, sowie artistische Vorführungen in so kurzer Zeit einzustudieren und jenes dann vor einem interessierten Publikum zur Schau zu stellen, wirkt sich sicherlich positiv auf den Glauben an den eigenen Fähigkeiten aus. Dabei wird natürlich beachtet, dass die Kinder nicht überfordert werden.
Den Hintergrund eines multikulturellen Zirkus wählten wir, um die Kinder für fremde Kulturen zu sensibilisieren und Aufgeschlossenheit und Interesse diesen gegenüber zu fördern.

Und der Erfolg gibt uns Recht.