Projektende – Nachbericht – Bewusst.Kultur.Gestalten.


KreAktiv und das Sozial Zentrum Fels feierte Abschlussgala mit tollen Resonanzen

Die KreAktiv, Kinder – und Jugendkunstschule in der Muko e.V. feierte vergangenen Samstag mit 37 Kindern und Jugendlichen den Abschluss des Projekts – Bewusst.Kultur.Gestalten. An diesem Nachmittag entstand ein Programm mit kreativen Inputs, musikalischen Beiträgen und tollen internationalen Gerichten, bei dem die Kinder und Jugendlichen selbst die Programminhalte auf der Bühne darstellten.

In den letzten 8 Wochen, haben im Rahmen des Projekts fünf Workshops stattgefunden. Neben dem Theaterkurs unter der Leitung von Friedhelm Bruns, welcher in Ahlen stattgefunden hat, haben weitere Kurse wie das internationale Kochen mit Heinz Wenker und Diyacu Alsubeh, als auch der Kunstkurs mit Brigitte Denker zum Thema Werken in Albersloh stattgefunden. Zusätzlich haben junger Musiker*Innen sich in der der Jugendband mit Todor Akimov und bei dem Kunstkurs zum Zeichnen, unter der Leitung von Maximilian Longwitz, in Sendenhorst, ausprobieren können. Bei allen Kursen sind sowohl künstlerische, theatralische, musikalische, als auch köstliche Werke entstanden, die auf der Bühne präsentiert worden sind. In diesem Jahr wurde das Projekt in Kooperation mit dem Sozial Zentrum Fels organisiert und zur Gala die Location vor Ort gemeinsam genutzt.
Entstanden ist ein Nachmittag mit rund 110 Gästen, die in toller Atmosphäre den Beiträgen mit kühlen Getränken und frisch zubereiteten Snacks der Projektkochgruppe lauschen durften. 

Durch die finanzielle Unterstützung der Landesarbeitsgemeinschaft Kulturpäd. Dienste / Jugendkunstschulen NRW e.V., der Landesvereinigung Kulturelle Jugendarbeit Nordrhein-Westfalen e.V. und der obersten Landesjugendbehörde dem Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Intergartion konnten die Projektkurse kostenfrei angeboten worden.

Die KreAktiv möchte sich bei allen Teilnehmer*Innen bedanken, die das Projekt in diesem Jahr haben wachsen lassen, denn im vergangen Jahr wurde das erste Projekt „Kunst & Kultur zum Mitmachen“ im Rahmen dieser Förderung ins Leben gerufen, bei dem 22 Kinder und Jugendliche an den Angeboten teilgenommen haben. In diesem Jahr ist die Teilnehmerzahl auf 37 Kinder und Jugendliche gestiegen. Zusätzlich hat EJECT, eine Band unterwegs im Genre Indie-Pop und angereist aus Gütersloh auf der Bühne performt. Auch das Rapper Duo mit Freezy und Unnamed aus Hamm, haben den Kindern und Jugendliche erste Einblicke in die Rap Szene mitgeben können.

Auch im nächsten Jahr wird es wieder ein Projekt in der Art geben, bei dem wir weiterhin neue Teilnehmer*Innen suchen und ansprechen. Alle Info’s unter www.muko-sendenhorst.de