top of page
  • info

SoWieSo Light Festival im MUKOlosseum Teil II


25 Jahre lang von 1992 bis 2017 fand das erfolgreiche Sendenhorster „SoWieSo“ Stadtfest im Herzen unserer Stadt unter der Federführung der Muko statt.

Letztes Jahr gab es die Premiere der „Neuauflage“ mit einem neuen Konzept, an einem neuen Ort, mit einem neuen Orga-Team.

Lokale und regionale MusikerInnen luden zu einer großen Party in den Garten der MUKO („Auf der Geist 3“ in Sendenhorst) ein, welcher durch seine natürliche Form an ein Amphitheater erinnert.

Die Begeisterung der Zuschauer war gleichzeitig die Motivation für das ehrenamtliche Orga Team, sich wieder an die Arbeit zu machen.


In diesem Jahr wird es sogar an drei Wochenenden heißen:

„Herzlich willkommen im Mukolosseum“

An den drei Wochenenden (2./3. Juni, 7./8. Juli und 11./12. August)

dürfen sich unsere Gäste auf ein sehr buntes Programm freuen.

Neben musikalischen Live-Acts lokaler, regionaler und internationaler KünstlerInnen (herzlich Willkommen, Renae aus Virginia) dürfen wir uns dieses Jahr auch auf andere spannende Auftritte freuen. Neben dem Impro-Theater und einem gemeinsamen „Singen im Rudel“ wird es auch ein plattdeutsches Theater geben…


Da die „Festivals“ auch in diesem Jahr keine kommerziellen Ziele verfolgen, wird auch wieder auf eine Bewirtung durch den Veranstalter verzichtet. Das bewährte Motto lautet auch 2023: BRING YOUR OWN. Alle Gäste sind herzlich eingeladen, ihre Speisen und Getränke selbst mitzubringen. Eine Bottleparty für alle!

Auf einen Eintritt kann dank der Unterstützung der Stadt Sendenhorst und der LVM- Versicherung verzichtet werden!

Also macht es euch auf eurer Bottleparty bequem!

Wir sehen uns im MUKOlosseum!


Wer wir sind:

Das ehrenamtliche Team für die Organisation des "SoWieSo Light" besteht aus Matthias Greifenberg, Matthias Everding, Peter Janotta, Ralf Schomacher, Henning Brandherm, Nils Henning, Hennes Drees, Siggi Thier, Renate Heßeler, Heike Beindorf und ist somit eine bunt durchmischte Truppe, bei der jede/r mit ihren/seinen eigenen Qualitäten zur erfolgreichen Umsetzung des Projektes beiträgt. Verbunden werden sie durch ihr Engagement für die Veranstaltung sowie ihrer Liebe zur Musik.


Programm 02.06.2023

⇨Singer Songwriter Renae George Mandy Lee Rose



Eine Musikerin aus den USA. Die Sängerin und Pianistin schreibt Songs, die aus ihren eigenen Erfahrungen inspiriert sind. Letztes Jahr gewann sie den zweiten Platz beim National Jazz Festival in den USA. Nach nur drei Monaten in Deutschland führte sie ein erfolgreiches Solokonzert durch und seitdem arbeitet sie an ihrem nächsten Album. Ihre neuesten Songs, die von ihrer Zeit in Deutschland geprägt sind, wird sie zum ersten Mal hier spielen, und sie freut sich sehr darauf!



⇨Mandy Lee Rose

Mandy Lee Rose kombiniert gefühlvolle Musik mit tiefgründigen Texten und erzählt von ihrer Zeit in Paris. Mit ihrer Gitarre und handgemachten, ehrlichen Songs regt die Singer/Songwriterin zum Nachdenken und Träumen an.






⇨Impro Theater 7 WIESEN


Mit Spielfreude, vollem Körpereinsatz und Musikalität lassen wir uns leidenschaftlich gern von euch und euren Ideen inspirieren und in Figuren, Geschichten und andere Welten katapultieren. Wir laden euch ein, mit uns die Spontanität und die Ästhetik des Imperfekten zu leben und lieben.

7Wiesen: relewant, stielsicher und perfeckt!





⇨LiveWire


Seit 2019 spielt LiveWire, Carsten Bruland (dr), Raphael Mausolf (voc, git), Bernd Metzelder (keys, voc), Jürgen Säll (harp, voc), Olaf Spiegelberg (git, voc) und Wolfgang Wemhoff (b) von ihrer Basis Albersloh aus klassischen Rock und Blues. Mit erfahrenen Musikern aus Albersloh und Münster sind es Lieder von A, wie "Albersloher Stadion" bis Z, wie "Zombie". Nach dem Motto 'Keep On Rocking' geht es hierbei um den Spaß vor und auf der Bühne. Dies hat LiveWire u.a. auf der 850-Jahr-Feier in Albersloh 2021 und auf dem Craft-Beer-Festival 2022 in Sendenhorst gezeigt.

Programm 03.06.2023

⇨ Knipperdolling


Swing & more...Eigentlich ist mit diesen Worten das Wesentliche der Band "Knipperdollings" schon beschrieben. Die sechsköpfige Formation aus Münster und Telgte mit ihrer Sängerin Alexandra Loebe präsentiert einen bunten Mix aus bekannten und beliebten Jazz- und Swingtiteln, aber auch einigen französischen Chansons und Oldies der 50er, 60er Jahre. Insgesamt also ein Grund, sich von der Musik dieser Band begeistern zu lassen und vielleicht auch das ein oder andere Tanzbein zu schwingen. Alles ist möglich …

Besetzung: Alexandra Loebe, voc, Frido Köster, trumpet, voc, Wolfgang Elfering, bass, voc, Bernward Hoffmann, keyb, voc, Tonius Wortmann, git, Hartwig Kerkhoff, drums


⇨Schallern mit Schallermann *


Schallern mit Schallermann!!

Was im Neudeutschen der Singer/ Songwriter ist, ist auf Masematte (der alten Geheimsprache der Münsteraner) der Schallermann.

Zwei Schallermänner Peter Janotta und Markus Schulz, zwei Gitarren, ein Cajon, ein Schellenkranz und alle Gäste bilden die größte “Band” der ganzen Veranstaltungsreihe im “Mukolosseum”.

Hier ist Jeder und Jede herzlichst eingeladen mitzu”schallern”

Musik, die jeder kennt und die einfach Spaß macht. Oder um es mit den Worten von Marius Müller Westernhagen zu sagen: “....möcht wieder singen, nicht schön, sondern geil und laut”

*Wussten Sie schon, dass der Begriff „Rudelsingen“ rechtlich geschützt ist und nicht frei verwendet werden darf?


⇨(Half)Open Stage

Hier wird eine Plattform für alle geboten, die schon immer mal (wieder) auf der Bühne stehen möchten.

Was ist denn eine „Half Open Stage“?

Damit niemand ins kalte Wasser geworfen wird, gibt es eine Liste von Songs, auf die man (oder Frau) sich schon vorher vorbereiten kann! Egal, ob du an den Drums den Takt angeben oder mit der Gitarre solieren möchtest, mal Bass oder besser spielst oder das Mikro in die Hand nehmen willst… alles ist möglich! Die Bühne steht bereit für DEINEN Auftritt!

Vielleicht ist ein Song dabei, den du schon immer mal spielen wolltest! Die Songliste sowie die Songsheets mit Text und Akkorden kannst du unter:

Mach mit! D(eine) geile Band wartet auf DICH!!!!!



Programm 07.07.2023

⇨Plattdeutsches Theater


Bekannt ist die plattdeutsche Theatergruppe „Dröget Schnüffelken“ Sendenhorst e.V. durch ihre jährlichen plattdeutschen Theateraufführungen in der Aula der Realschule. Immer an zwei Wochenenden im Januar hebt sich der Vorhang für die Laiendarsteller für ihr abendfüllendes Programm. Hier darf nach Herzenslust gelacht und geklatscht werden.

Nach einer gelungenen Premiere im Sommer 2021 kommen die „Dröget Schnüffelken“ nun ein weiteres Mal in das MUKOlosseum.



⇨DE PLATTKÖPPE

DE PLATTKÖPPE

JOHANNES DREES, MARTJE THALMANN (geb. SALJÉ) und CLEMENS AUGUST HOMANN, v.l.n.r. - wir Drei sind bereits seit einigen Jahren im TRIO als EASY COVER compact und parallel auch mit zwei weiteren Musikern (Schlagzeuger und Keyboarder) im QUINTETT als EASY COVER erfolgreich mit unseren Interpretationen bekannter Rock- und Pophits unterwegs.

Darüber hinaus bieten wir seit Anfang 2020 als das Trio DE PLATTKÖPPE ein außergewöhnliches Programm mit SONGS UP PLATT an, auch mit ein paar VOLKSTÜMLICHEN LIEDERN, LEGENDÄRE ROCK- und POPHITS aber, denen wir einfach mal unsere freien Übersetzungen ins Plattdeutsche oder auch völlig andere Texte auf Platt verpasst haben, sind unsere Spezialität und zugleich auch unser Schwerpunkt, UNVERGESSENE SCHLAGER kommen dann noch hinzu.


⇨ Rules of Mayham


Das Chaos ist immer auch eine Herausforderung. Vier Sendenhorster stellen sich ihr, denn sie kennen die Regeln des Chaos. Ralle, Jürgen, HaPe und Martin. Rockmusik aus dem Bauch.... geil und laut!

Rock rules!



Programm 08.07.2023


⇨Beats of Steam


Beats of Steam nimmt sich anderer Leute Musik, jenseits des Mainstreams, vor. Keine Top 40-Hits! Keine Schlager! Und wenn doch, dann nur aus Versehen oder in Notwehr. Jeder Song bekommt einen eigenen Beats of Steam Touch, entweder weil wir es können oder aus purer Unfähigkeit. Gespielt wird, was uns gefällt. Das Supergrundrecht der Amateure. Von Al Green über Kiki Dee und Supermax bis Blondie, Tom Petty und Kings of Leon finden sich Songs, die so zeitlos sind, dass man sie immer gerne hört. So lassen wir es neben zart-melodischer Kurzweil strichweise gerne auch krachen.


⇨ 062Gravity


Tim, Robin, Yanik und Nils: das sind vier Jungs aus Münster, die gemeinsam die junge Indie-Rock Band 062Gravity bilden und seit 2022 neue Sounds mit ihren ganz persönlichen musikalischen Einflüssen auf die Bühne bringen.

Dabei entstand durch ihre authentische Art ein Live-Programm, bei dem eins nie fehlen darf: Energie! Und diese teilen sie auf der Bühne ungefiltert mit ihren Fans.

Wer die Energie und kreative Unbefangenheit dieser frischen Indie Rock Band erleben möchte, sollte 062Gravity also nicht verpassen!


⇨Dimi and the Firesuckers


Dimi On the Rocks ist Songwriter, Lebenskünstler und Rock `n´ Roller, wie er im Buche steht. Wahre Geschichten aus seinem bunten Leben werden in einen deftigen Rock `n` Roll-Blues-Country-Whiskey-Cola-Mix untergerührt.

Seine ausdrucksstarke dunkle Stimme sorgt für die einzigartige Atmosphäre der Blues-Rockigen Songs. Mit seinen „The Firesuckers“ stehen ihm vier erfahrene Musiker zur Seite.

Der hungrige Vollgas-Drummer “Tom the Bomb” der die Füße nicht still kriegt, Mr. “Mad Maik” zupft die vier Saiten am Kontra- oder E-Bass und der filigrane Virtuose Mr. T. besetzt die zweite Solo Gitarre. Und schon etwas länger ist Hilly Billy für die Gitarre verantwortlich, der in der Hitze des Gefechts zu Gary Moore und Stevie Ray geartetem Solo-Salven-Feuer heiß läuft.

Somit pusten Euch Dimi & seine Firesuckers nicht nur ein sattes Pfund Rock ins Gesicht, sondern schieben Euch gelegentlich auch tiefsinnige Klänge in die Hirnwindungen. Alles echt, handgemacht & intensiv.!


Programm 11.08.2023

⇨ TönnisBasementBand


Die Tönnis Basement Band besteht aus 4 Alt-Rockern, die das Publikum mit bekannten Rock-Songs begeistern. Ob ACDC, Deep Purple oder The Sweet – hier gibt es Rock-Hits der 70er, 80er und 90er ehrlich und unverblümt mitten auf die Ohren. Die „Tönnis Basement Band“ – das sind Thomas Pfragner (Bass, Gesang), Michael Wehrmöller (Gitarre), Martin Schäper (Drums) und Andreas Ziethen (Gitarre, Keyboard).


⇨past perfect


Clemens August Homann, Ulli Dünnewald, Volker Präkelt und Johannes Drees - hier auf einem Foto von 1983 v.l.n.r. zu sehen - wir waren und sind past perfect. Unser Programm bestand und besteht auch immer noch aus einem bunten Mix bekannter Rock- und Pophits, etwa von Clapton, Cocker, Santana und diversen anderen Größen.

Tja - und nun sind es im Juni diesen Jahres schon 40 Jahre her, dass wir unser Abschiedskonzert in Münster im alten JOVEL an der Weseler Straße gaben. Für uns Grund genug, dieses Jubiläum im Sommer auch mit einem besonderen Auftritt in Münster, aber natürlich auch in Sendenhorst, gebührlich zu begehen.

Als Special Guest wird bei unserem Auftritt am Freitagabend, 11.08.2023, im Sendenhorster Mukolosseum dann zusätzlich die Vollblutmusikerin Martje Thalmann dabei sein – sie ist übrigens Münsters Türmerin von St. Lamberti. Mit ihren Interpretationen bekannter Hits – etwa von Tina Turner und Gloria Gaynor – wird sie zusätzlich für besondere Momente sorgen.



Programm 12.08.2023

Covering Ground

Diese MusikerInnen haben schon auf jeder Bühne gespielt. Zumindest in Sendenhorst. Seit Dekaden waren sie schon in der lokalen Musikszene in verschiedensten Formationen unterwegs, bis sie sich 2014 als Covering Ground zusammenfanden. Hier beackern sie nun ein weites Feld an Pop- und Rock-Songs, mit einer Spielfreude und einer amateurhaften Professionalität, die in und um Sendenhorst ihresgleichen sucht.




⇨ SIX FEET 4


EINE DER GRÖSSTEN BANDS DER WELT!

Mit einer durchschnittlichen Körpergröße von 1,92m zählen die vier Münsteraner sicherlich zu den größten Bands weltweit ☺ Aus dem englisches Längenmaß ergibt sich daraus der Bandname "SIX FEET 4".

Weltklassehits neu interpretiert Depeche Mode, Amy McDonald, die Beatles, David Bowie, Johnny Cash … alles etwas “rockiger” oder “punkiger”.

Klassiker die alle Rockfans kennen und die bei vielen das Tanzbein zucken lässt.

It´s only „punk“ ´n roll but „we“ like it…

183 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page